Die Netzhautablösung beinhaltet die Ablösung der Netzhaut von der Innenwand des Augapfels. Zu den Symptomen gehören häufig Augenblitze, gefolgt von einem „Vorhang“, der über das Auge gezogen wird. Dies beginnt normalerweise in einem begrenzten Bereich und nimmt dann in den folgenden Tagen und Wochen zu. Es ist möglich, dass eine vorherige hintere Glaskörperablösung ein Loch in der Netzhaut verursacht hat. Die Netzhautablösung ist bei Kurzsichtigen (Myopie) und Personen, die zuvor wegen z. B. Katarakt operiert wurden, häufiger.

BEHANDLUNG

Die Behandlung der Netzhautablösung erfolgt durch eine Operation, bei der die Netzhaut wieder befestigt wird. Das Verfahren wird normalerweise in Lokalanästhesie durchgeführt und hat eine sehr hohe Erfolgsquote. NB! Bei Symptomen, die auf eine Netzhautablösung hinweisen, sollten Sie immer einen Notarzt aufsuchen.